• triptipp

Berlin Girls Trip

Aktualisiert: 17. Jan 2018



Im September reiste ich mit meinen Lieblings Frauen für 3 Tage nach Berlin.

Bereits um 4 Uhr morgens durften wir uns aus unseren Socken hauen und mit dem Auto nach Basel fahren. Mit einem Direktflug für nur Fr. 80.- hin & zurück flogen wir dann in eine der beliebtesten und hipsten Städte Deutschlands.


Als wir in unserem Hotel ankamen luden wir unser Gepäck ab und starteten mit einem Tag voller Shopping. Für alle von euch, die es bis jetzt noch nicht nach Berlin geschafft haben und sich fragen, wo man genau Shoppen kann: das könnt ihr praktisch an jeder Ecke.

Besonders angenehm ist es, wenn ihr nicht auf den Strassen von Laden zu Laden geht, sondern euch eine Einkaufsmall aussucht. Dort ist auch alles weitere Wichtige, wie Restaurants und Toiletten, vorhanden. Besonders, wenn ihr auch nicht so viel Zeit habt wie wir es hatten lohnt es sich auf jeden Fall.

Denn, wenn man schon nach Berlin reist, möchte man ja nicht nur Shoppen.

Berlin ist nämlich eine unglaublich interessante Stadt, die kulturell wie auch geschichtlich sehr viel zu bieten hat. Auch kulinarisch ist Berlin gut ausgerüstet. Die Auswahl an coolen köstlichen Restaurants ist enorm.

Hier eine kleine Auswahl, die wir besucht haben und die ich nur wärmstens empfehlen kann:










Am zweiten Tag haben wir beschlossen mit dem Hop-on-Hop-off Bus alle wichtigen

Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Das spart enorm viel Zeit, und das tolle daran ist, man kann bei jedem Stopp selber entscheiden, ob man aussteigen will oder nicht. Falls ihr euch eine Sehenswürdigkeit genauer ansehen möchtet, könnt ihr einfach aus aussteigen und bei der nächsten Gelegenheit in einen anderen Bus wieder einsteigen.

Und so erkundeten wir unter anderem das Brandenburger Tor, bei dem sich nebenan auch gleich das Judendenkmal, die Berliner Mauer, Checkpoint Charlie, der Potsdamerplatz, Alexanderplatz und vieles mehr, befindet. Für alle, die es auch gerne Hip mögen, empfehle ich einen Abstecher ins Hipsterviertel in Berlin-Friedrichshain zu machen. Dort befindet sich nämlich die East Side Gallery. Die East Side Gallery ist eine bemalte 1,3 Kilometer lange Teilstrecke der ehemaligen Berliner Mauer entlang der Spree. Für alle Shoppingfans: gleich nebenan befindet sich auch noch das Zalando Outlet.

Wenn ihr mehr über den zweiten Weltkrieg erfahren möchtet, empfehle ich euch sicherlich mehr Zeit einzuplanen und vielleicht 1-2 Tage länger in Berlin zu verbringen und sogar mal ein Museum zu besuchen. Das Angebot an Museums ist riesig.


Am dritten und letzten Tag schlenderten wir noch etwas durch die Läden bei unserem Hotel am Kurfürstendamm. An der Spree gab es dann noch ein Glas Cüpli, und bereits gegen den Abend ging es dann schon wieder zurück Richtung Flughafen.








83 Ansichten