• triptipp

Blausee

Aktualisiert: 16. Aug 2019


Zwischen Weihnacht und Neujahr packten wir für einen Tag unsere warmen Winterklamotten ein und fuhren an den Blausee im Berneroberland. Ca. 1h 45min Autofahrt entfernt von Aarau befindet sich der mystische Naturpark mit Spazierwegen, Feuerstellen, Picknickplätzen und einem Kinderspielplatz.



Nur ca. 3 Gehminuten vom Autoparkplatz entfernt tauchten wir in eine wunderschöne Wintermärchenlandschaft ein. Der See ist nicht besonders gross, aber mit seiner schönen türkisblauen Farbe und den Schneebedeckten Tannen, die sich im Wasser spiegeln, wirkt das Ganze einfach magisch. Nachdem wir etwa eine Stunde draussen verbrachten, wärmten wir uns im Restaurant, das sich gleich am See befindet, mit einer Tasse Tee auf. Man kann vor Ort auch gut etwas Essen.






Der See wird nämlich als Forellenzucht genutzt, und es gibt verschiedene Varianten von Fischgerichten. Wenn ihr die Zeit am Blausee etwas länger geniessen möchtet, könnt ihr auch eine Nacht im Hotel verbringen und zusätzlich den Spa Bereich benutzen.



Wir hatten das Glück, das nur wenige Leute vor Ort waren. Der Grund dafür war, dass wir schon am Vormittag am See eintrafen. Als wir uns dann auf den Heimweg machten, füllte sich der Parkplatz allmählich. Besonders bei Touristen ist der Blausee sehr beliebt. Deshalb empfehlen wir euch besonders früh anzukommen. Im Sommer lohnt es sich, die Tagesreise mit einer Wanderung zu verbinden, denn die Landschaft dort soll wirklich sehr schön sein.




176 Ansichten
  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
©2020 triptipp