• triptipp

Marrakech Travel Guide Part 2



Where to stay

Wenn ihr nach Marrakech reist, ist es ein Muss euren Aufenthalt in einem Riad zu verbringen. Ein Riad ist ein traditionelles, marokkanisches Haus mit hellem Innenhof, der oftmals als Garten genutzt wird und einen kleinen Teich oder Innenpool besitzt. Diese Riads sind heutzutage als kleine Hotels ausgebaut. Wir haben uns für ein privates Riad über Airbnb entschieden, das sich inmitten der Medina befand.






Das Angebot an Riads ist gross. Ihr werdet bestimmt etwas Passendes für euch finden.

Hier eine kleine Auswahl von sehr empfehlenswerten Riads:

Diese solltet ihr sehr früh buchen, wenn ihr noch ein Zimmer bekommen wollt.


Für alle, die es gerne luxuriös mögen, können auch in einem Hotel verweilen. Wir durften bei unserem Aufenthalt in Marrakech einen Blick in das Royal Mansour werfen.

Das Royal Mansour ist eines der bekanntesten Luxus-Hotels Marrakechs. Es befindet sich in der Neustadt, das heisst, es müssen ca. 20 Gehminuten von den Souks in der Medina eingeplant werden. Stolz sind allerdings auch die Preise, denn das «günstigste» Riad startet hier bei über Fr. 1000.- pro Nacht! Doch einen Blick hineinzuwerfen lohnt sich auf jedenfall!


Where and What to eat

Das Angebot an gutem Essen ist in Marrakesch beinahe grenzenlos. Auf dem Hauptplatz Djemaa el Fna finden sich abends etliche Food Stalls, in denen man lokale Gerichte zu günstigen Preisen zu sich nehmen kann.

Etwas versteckt im Herzen der Souks befindet sich außerdem das Restaurant Nomad, das wir schon auf etlichen Blogs als nunmehr nicht mehr ganz so geheimen Tipp entdecken konnten.



Die besten Restaurants findet ihr in den Gassen. Das Schöne: man isst nicht nur unheimlich gut; beinahe jedes Restaurant verfügt auch über eine schöne Dachterrasse, auf der man den Sonnenuntergang über den Dächern von Marrakech geniessen kann.


Etwas abseits von den Souks und dem Djemaa el Fna haben wir beim Vorbeilaufen das Restaurant La Famille entdeckt. Ein kleines, süsses Restaurant mit einem wunderschön bepflanzten Innenhof und integriertem Store, in dem ihr euch kleine süsse Accessoires kaufen könnt. Im La Famille arbeiten nur Frauen, und die Menükarte ist jeden Tag anders. Wenn ihr dort essen möchtet, empfehlen wir euch zu reservieren, damit ihr gewiss einen Platz zum Schlemmen kriegt.







Was es beinahe in jedem Lokal gibt, und ihr unbedingt mal ausprobieren müsst, ist das typische Tajine - ein Gericht, das in einem kegelförmigen Tontopf gekocht wird. Gerade die Berbertajine mit Couscous, Lamm und Pflaumen schmeckt hervorragend!


Man bekommt aber überall auch europäische Spezialitäten. So ist bestimmt für jeden etwas dabei.





Falls ihr zum Essen gerne ein Glas Wein trinkt, informiert euch im Voraus, welche Restaurants Alkohol ausschenken. Denn Alkohol gibt es nicht überall.

Typisch für Marrakech ist der Marrokanische Minze Tee. Den könnt ihr überall trinken. Häufig gibt es den Tee auch als Willkommensdrink in den Riads.

Zum Schluss noch ein paar coole Restauranttipps:






77 Ansichten