• triptipp

Mit dem Cabriolet über 5 Schweizer Pässe

Aktualisiert: Okt 21


Sustenpass

Letzten Sonntag ging es für uns mal auf eine etwas andere Art durch die Schweiz. Mit dem Cabriolet fuhren wir über 5 Schweizer Pässe.


Gestartet sind wir in Aarau, von dort ging es Richtung Heimatort von Janine und zwar nach Lungern OW. Nach einer kurzen Kaffee Pause auf dem Brünigpass 1’008 m ü.M. fuhren wir über den Sustenpass 2'224 m ü. M.


Sustenpass

Der Sustenpass verbindet das Oberhasli im Kanton Bern mit dem Meiental im Kanton Uri und war seit jeher eine Handelsverbindung. Das Wort „Sust“ bedeutet soviel wie Lager oder Warenhaus und bildete die Grundlage für die Namensgebung.

Auf dem Pass machten wir Halt um unseren Lunch zu essen mit einem wunderbaren Panorama und Blick auf den See.


Weiter ging es über den dritten Pass. Der Furka Pass 2'431 m ü M verbindet Andermatt im Kanton Uri mit Gletsch im Kanton Wallis und ist Teil der beliebten Drei-Pässe-Fahrt über Furka, Grimsel und Susten. Seit der Eröffnung des Passes vor ca. 150 Jahren kamen tausende von Touristen, um das einzigartige Bergpanorama mit dem Rhonegletscher zu sehen.

Was Janine und ihre Eltern erschreckt hat, ist wie weit sich der Gletscher in den letzten 18 Jahren zurück gebildet hat. Damals als sie den Gletscher besichtigten, war er direkt beim Eingang der Kasse. Heute muss man ein paar hundert Meter laufen, um beim des Gletschers anzugelangen. Leider hatten wir dafür keine Zeit. Gleich nebenan befindet sich das bekannte Hotel Belvedere, dass leider seit 2015 geschlossen ist. Trotzdem ist es noch Heute ein beliebter Instagram Hotspot.


Furkapass


Hotel Belvedere

Hier noch etwas Wissenswertes über den Rhonegletscher: Der Gletscher bewegt sich hier 30–40 Meter im Jahr, teils über 10cm pro Tag. Auch schmilzt viel Eis im Sommer – ist die Eisgrotte zu Beginn der Saison im Juni über 100m lang, sind es Ende Sommer noch 70m. Man geniesst den Blick von der Gletscherpanorama-Plattform und bald auch von der neuen Gletschersee-Plattform. Es entsteht nämlich neu am Gletscherende zwischen der abschmelzenden Stirn des Rhonegletschers und einem markanten Felsriegel ein neuer Gletschersee.


Der vierte Pass der Nufenenpass 2'473 m ü. M. stellt die Verbindung zwischen dem Tessin und dem Rhonetal her. Im Gegensatz zu den anderen Alpenpässen diente er nur dem kleinräumigen Pferde- und Rinderhandel. Der Nufenenpass ist auch Heute noch der höchste befahrbar Pass.


Nufenenpass

Nufenenpass

Zu guter letzt fuhren wir noch über den fünften und letzten Pass. Einer der für alle bekannten Gotthardpass 2'108 m ü. M. Anfangs natürlich der alten Gotthardstrasse entlang. Wir sind bis jetzt wie wahrscheinlich die meisten von euch, immer direkt durch den Tunnel. Doch es empfiehlt sich wirklich auch mal die Route über den Pass zu nehmen, den man hat nur ca. 30min. länger als gewohnt und dafür ein unglaublich schönes Panorama.


Gotthardpass