• triptipp

Oeschinensee - Das versteckte Winterwunderland

Aktualisiert: Sept 8


Eine atemraubende Natur, Wanderungen mit grandioser Aussicht, Wasserfälle und eine Rodelbahn. Für all das ist der wohl bekannteste Bergsee der Schweiz im Frühling und Sommer bekannt. Doch der Oeschinensee im Kandertal, auf 1578 Meter über dem Meer bietet auch unmengen an Aktivitäten im Winter für die sich ein Besuch lohnt. Der tiefblaue See ist im Winter gefroren und leuchtet wenn kein Schnee auf dem Eis liegt wie ein blauer Bergedelstein. Eingebettet zwischen steil abfallenden Felsen der Blüemlisalp und dem bewaldeten Seeufer. Die imposante Bergwelt rund um den See gehört zum Unesco Welterbe Jungfrau Aletsch.


🚗Anreise mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln

💰Preise für die Gondelbahn

  • Erwachsene CHF 28.00

  • Erwachsene Halbtax, GA, Swisspass CHF 14.00

  • Kind CHF 14.00

🚠 Winterfahrplan 9.00 - 17.00 Uhr

🍴Verpflegung Vor Ort befinden sich zwei Bergrestaurants, die viele leckere Köstlichkeiten anbieten


Auf www.oeschinensee.ch findet ihr viele weiter Informationen zu Skiabos u.s.w.

Nach langem haben wir es wieder einmal geschafft einen Tagesausflug zu machen. Da es Janine zurzeit sehr gut geht, packten wir kurzfristig unsere 7 Sachen und fuhren an den Oeschinensee. Schon lange hatten wir dieses Ausflugsziel auf unserer Schweizer to-do Liste.


Von der Talstation fuhren wir mit der Gondel bis zur Oeschinensee Bergstation. Von da aus spazierten wir in ca. 30 min mit viel Sonnenstrahlen die warm auf das Gesicht schienen, einer schönen Aussicht und den Düften der Tannenwälder zum See. Beim See angekommen, bietet sich noch einmal ein wunderbares Panorama der umliegenden Berge.



Wir entschieden als erstes einen kurzen Spaziergang vom See weg zu einem Aussichtspunkt zu machen. Dabei läuft man etwa 20min auf der linken Seite des See's zu einer alten charmanten Alphütte. Von dort aus sieht man schön auf den See und man erhält noch einmal einen völlig anderen Blickwinkel vom schönen Unesco Welterbe.


Im Winter bieten sich viele tolle Aktivitäten am Oeschinensee an. Nebst den Schlittelrouten, überschaubaren Skipisten und den gemütlichen Winterwanderwegen kann man auch einen Spaziergang auf dem gefrorenen See machen, Schlittschuhlaufen oder sogar, wer Geduld hat, Eisfischen.



Wieder beim See angekommen wagten wir unsere ersten paar Schritte auf dem gefrorenen Eis. Anfangs war uns etwas mulmig zumute, denn für uns war es das erste Mal, dass wir einen gefrorenes Gewässer betraten. Doch die Aussicht auf die Berge die man erhält wenn man mitten auf dem See steht, ist einfach einmalig und unbezahlbar.




2 Stunden später wärmten wir uns im Bergrestaurant mit einem feinen Holunderblütenpunsch wieder auf und stillten unsere hungrigen Bäuche mit den best Nussgipfel in town (sie waren wirklich unglaublich gut :D). Bevor wir uns auf den Heimweg machten, genossen wir bei der Berstation noch die letzten warmen Sonnenstrahlen.








38 Ansichten
  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
©2020 triptipp